Kleine Imker

Summ, Summ, Summ… Bei diesem Projekt für Kinder ab 6 Jahren bekommen die Teilnehmer das Leben der Honigbiene und die arbeiten in einer naturnahen Imkerei hautnah mit. Die Kinder erleben das Bienenvolk im Jahreskreis und erfahren, welche Aufgaben ein Imker in dieser Zeit hat. Spielerisch und untermalt mit kindgerechten Geschichten entdecken wir gemeinsam die spannende Welt der Bienen. Wo kommt der Honig her? Wofür sammeln die Bienen Pollen? Gibt es Babybienen? Diese und natürlich auch ganz viele andere Fragen werden in diesem Projekt beantwortet. Auch echte Bienenbegegnungen gehören mit zum Programm. Ausgerüstet mit Imkerschleier, Smoker und Stockmeißel schauen wir uns an, wie es in einem Bienenvolk zugeht. Wir werden Honig direkt und frisch aus der Wabe kosten und wer sich traut, darf auch gerne mal die Bienen streicheln.

Dieses Projekt gliedert sich in 6 Termine, die jeweils einen eigenen Schwerpunkt haben. Die Termine können einzeln besucht werden. Es lohnt sich aber dennoch das ganze Projekt mitzumachen.

 

Kosten:

Pro Einzeltermin: 10,00 € pro Kind

Bei Buchung aller Projekttermine: 45,00 € pro Kind (entspricht 7,50 € pro Termin)

Geschwisterrabbat: Bei Teilnahme von 2 oder mehr Geschwisterkindern gibt es 30% Rabatt.

 

Veranstlatungsort: 23923 Herrnburg

 

Termine:

Mai bis Oktober, jeweils der 2te Freitag im Monat, 15:00 Uhr – 15:45 Uhr.

10.05.2019 – Erwachen des Bienenvolkes, Kennenlernen von Imkereigeräten

14.06.2019 – Wabenhonig naschen & Wabenbau der Bienen

12.07.2019 – Flugloch & Bienenflug – Den Sammelbienen auf der Spur

09.08.2019 – Sommerhonigernte

13.09.2019 – Fütterung der Honigbienen, Einwinterung

11.10.2019 – Kerzen aus Bienenwachs basteln

Die Themen sind als Schwerpunkte des jeweiligen Termins angedacht. Es steht jedoch bei jedem Termin auch immer ein ganzheitliches Verständnis der Bienen im Vordergrund.

Dieses Projekt ist auf gutes (regenfreies) Wetter angewiesen. Sollte ein Termin aufgrund des Wetters nicht an dem geplanten Termin möglich sein, so wird ein Ersatztermin ausgemacht.

 

Anmeldung über das Kontaktformular oder per E-Mail.

 

Wichtige Hinweise:

Die Bienen sind friedliebende und sanfte Tiere. Besonders, wenn man den richtigen Umgang mit den Tieren pflegt, sind Bienenstiche eine seltene Angelegenheit. Die Bienenbesuche erfolgen unter fachkundiger Anleitung und mit geeigneter Schutzkleidung. Zudem gibt es vorab entsprechende Hinweise, damit Das Risiko eines Stiches so gering wie möglich ist. Dennoch ist es nie zu 100% auszuschließen, dass mal eine Biene sticht. Daher ist für die Teilnahme eine spezielle Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten zu unterzeichnen. Kinder mit einer Bienengiftallergie können deshalb (mit Ausnahme des Termins „Kerzen aus Bienenwachs basteln“) leider nicht teilnehmen.

Bildnachweis:

v. l.: pixabay.com, www.imkerei-kalis.de , www.imkerei-kalis.de